Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mais mal anders
#1
Moin Moin Boardies

Ein kleiner Tipp zum Sinnvollen und besseren Anfüttern mit Dosenmais.

Um dem Dosenmais seinen verlockenden Duft schon beim Einwerfen in das Gewässer zu entlocken, und um die Lockwirkung zu verstärken, kann man den Dosenmais vor dem Anfüttern Pürieren. Dieser Brei wird denn gefüttert.
Sofort nach dem Einwerfen in das Gewässer kann man nun sehen wie sich eine Duftwolke bildet, die die Fische besser anlockt als normal eingeworfener Dosenmais.

Wer noch eine Schippe mehr drauflegen will, der kann mit Lockstoffen experimentieren (Öle oder Pulver) die er dem Maisbrei hinzufügt.

Viel Spass beim Ausprobieren.

LG
Wasserwolf
[-] Folgende 1 Mitglied Gefällt mir Wasserwolf's Beitrag:
  • Schattenbarsch
#2
Guten morgen Leute,

Frage an Wasserwolf, 

wie viel Dosenmais nimmst du wenn du daraus Brei machst? Nimmst du auch den Saft davon oder lässt du den weg?

Ich mein wie hoch ist dann die Lockwirkung auf den Fischen im gegen Satz zu der Herkömmlichen Methode??

Das würde mich mal interessieren habe davon jedoch schon einiges gehört also so ganz unbekannt ist mir das nicht, aber bin mir jetzt auch nicht sicher ob das soviel aus macht.

LG
#3
Man nimmt soviel Mais wie man zum anfüttern benötigt, ich verwende so 5-6 Dosen oder koche Hartmais selber.

Den Saft vom Mais schütte ich dann erst mal ab, und gebe dann bei dem pürieren wieder soviel Flüssigkeit hinzu bis die konsistens stimmt.

So mache ich es jedenfalls immer Grin

Lg
Carpi
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste