Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  [Info] Die Lutscherpose
#1
Woher diese Pose den Namen hat ist auf den ersten blick zu erkennen, der scheibenförmigen Auftriebskörper hat ein langen Posenkiel und ähnelt somit stark einen Lutscher.


(Zum vergrößern auf das Bild klicken.)
   
Genau diese Form, macht die Posen vor allem bei der Flussangelei aus wo sie mit der Kopf- und Bologneserute zum Einsatz kommen.
Wenn man die Montage auch bei starker Strömung an einem Punkt in Grundnähe halten möchte, geht nichts über die schnittigen Lutscherposen.
Gerade im Fluss beim Stippen, wo auch vergleichsweise große Posen zum Einsatz kommen, braucht es schon einiges an Blei, welches die Lollipop´s problemlos tragen. 
Andere große Posen haben ein hohen Strömungswiderstand durch ihre großen Auftriebskörper, die Lutscherposen lösen dieses Problem durch ihre platte Form, denn sie drehen sich stets mit der schmalen Seite in den Strom.
So kann der Stipper selbst einen „Lolli” mit 40 g Tragkraft trotz Strömung recht entspannt auf einem Punkt halten. Auch die Fische spüren beim Biss weniger
Widerstand als bei einem dicken Proppen. Es gibt sogar spezielle Lutscherposen, die wie ein Mini-Scherbrett arbeiten und die Montage weiter hinaus in den Fluss ziehen.


  




Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste