Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Info]  Lockstoffe für Raubfisch
#1
Information 
Hier möchte ich euch mal einige Lockstoffe für Raubfische vorstellen welche einfach zu beschaffen sind und nicht viel kosten.

Sardinen-Öl
Sardinen-Öl ist zweifellos der Klassiker und einer der besten Hechtlockstoffe, aufgrund der dickflüssigen Konsistenz des Öls ist es aber nicht für extreme Kälte geeignet. Erhältlich ist es bei uns in Deutschland im gut sortierten Fachgeschäften, vor allem online, erhältlich. Zu beachten ist: Fischöle werden schnell ranzig, wenn die Flasche schon länger im Angelladen steht und ist sie schon eingebeult, dann nicht mehr kaufen. Frisches Öl solltet Ihr im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb eines Jahrs aufbrauchen. Verwenden kann man auch das Öl aus einer Sardinendose.

Lebertran
Lebertran wird aus Dorschleber hergestellt und ist in jeder Apotheke preiswert zu bekommen, Lebertran ist zwar fast geruchslos, dafür hat es aber ein penetranten Geschmack. Lebertran ist ein relativ dünnflüssiges Fischöl, mit dem man auch andere Fischöle strecken und verdünnen kann.

Ming-Öl
Ming-Öl ist ein mit dünnflüssigem Pflanzenöl gemischtes Fischöl, das besonders für den extremen Wintereinsatz geeignet ist. Weizenkeimöl ist z.B. besonders dünnflüssig, relativ preiswert und dazu geschmacksneutral. Viele andere Pflanzenöle, wie Olivenöl oder Rapsöl, werden bei Wintertemperaturen sehr zähflüssig, sind daher also vollkommen ungeeignet und lassen sich bei Frost nicht mehr durch eine Spritzennadel pressen, geschweige denn, dass sie sich im Wasser noch verteilen. Ming-Öl konnte man früher in verschiedenen Variationen in England kaufen, heute muss man es sich inzwischen aber selbst mischen.

Milch
Milch ist eine Wasser-Fett-Emulsion in der sich viele Öle hervorragend lösen lassen. Vollmilch enthält 3,5 bis 5 Prozent Fett. Der natürlich enthaltene Emulgator Lezithin sorgt dafür, dass die Fetttröpfchen in Lösung bleiben. Als Hechtangler kauft man sich Magermilch, aus der fast das ganze Fett entfernt wurde, dort kann man problemlos entsprechend Fischöle hinzugeben, ruhig deutlich mehr als fünf Prozent. Mit einer Spritze wird die Milch in den Köderfisch injiziert, unter Wasser verbreitet sich eine verführerisch weiße Lockwolke, die nach Fisch duftet und viele für Raubfische anziehend wirkende Proteine enthält.

Lachsöl Kapseln
In jedem Billig-Discounter und Drogerie-Markt erhältlich. Man kann Lachsöl-Kapseln anstechen und ins Köderfischmaul stopfen oder auch auf den Haken stecken. Die Gelatinekapsel löst sich im Wasser langsam auf, wird ganz weich und gibt das lockende Fischöl an die Umgebung ab. Lachsöl kann man im gut sortierten Heimtierbedarf auch in Flaschen kaufen, ein super Locköl auf Hecht und Zander.

Asiatische Fischsaucen
Auch preiswerte Fischsaucen aus dem Asialaden sind hervorragend geeignet. Diese werden aus fermentierten Fischen hergestellt und sind reich an Aminosäuren. Der Vorteil: Sie sind viel dünnflüssiger als Öle, also besonders für den Wintereinsatz geeignet. Im Asialaden gibt es verschiedenste Sorten z.B. „Squid Brand“. Diese Soße enthält 18 Monate lang vergorene Sardellen von 77 Prozent und viel Salz, beides gute Fischlockstoffe.
Auch original asiatische, dünnflüssige Austernsauce z.B. „Nam Pla" ist gut geeignet.

Hechte auf Erdbeere
Hechte beißen komischerweise auch sehr gut auf künstliches Erdbeer-Flavour. Erdbeer-Aroma wird bekannterweise nicht aus Früchten, sondern aus Schimmelpilzkulturen und Sägespänen hergestellt. Scheinbar ist darin ein chemischer Marker enthalten, der auf Hechte besonders anziehend wirkt.

Vodka
Der irische Hechtangler „Guide Dave Mason" hat zahlreiche 30-Pfund-Hechte überlisten können mit Meersköderfischen wie Sardinen oder großen Sprotten, in die er zuvor Vodka injiziert hatte. Sogar einen Riesen von über 39 englischen Pfund. Offenbar dient der fast geruchslose Alkohol als Lösungsmittel und sorgt dafür, dass sich die lockenden Fischsäfte besonders gut im Wasser verbreiten. Übrigens hat Vodka auch beim Welsangeln in Spanien (darin getränkte Heilbutt- Pellets) gut funktioniert.
[-] Folgende 1 Mitglied gefällt lenox's Beitrag:
  • Jan F.
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste