#1
Infos: 
Zweitnahme: Plötze, Unechte Rotfeder oder der Schwal
Familie: Karpfenfische (Cypinidae)

   

Vorkommen: In Nahezu allen Gewässertypen weit verbreitet


Merkmale: Rotaugen können leicht mit Alanden und Rotfedern verwechselt werden. Die einfachsten optischen Unterscheidungsmerkmale sind:

Zur Rotfeder der gleichbeginnende Rücken und Bauchflossenanzatz der Rotaugen.

Zum Aland die 42-45 Seitenlinien Schuppen der Rotaugen.

Jedoch können Rotaugen im gleichen Biotop dazu neigen mit anderen artverwanten Weißfische Bastarde hervorbringen. Solche Mischarten sind dann nicht einer Art zuzuordnen. 

Größe : Ø 10-25 cm (max. 50cm)
Gewicht: Ø 0,1-0,5 kg (max. 2,5 kg)
Lebensdauer: 12 Jahre
Laichzeit: April bis Mai

Zusatzinformation: Das Rotaugen gehört zuden häufigsten und dadurch wichtigsten Fischarten in unserer Heimat. Als Haupt-Futterfisch für alle Raubfische, fischfressende Vögel und Säugetiere sowie für das natürliche gleichgewicht eines Gewässers ist diese Art äußerst wichtig.


Gehe zu: