#1
Infos: 
Zweitnahme: Flusswels, Europäischer Wels, Waller, Schaidfisch
Familie: Echte Welse (Siluridae)

   

Vorkommen: In Deutschland durch Besatz in nahezu allen mittelgroßen und großen Gewässern verbreitet. In vielen Baggerseen, den großen Flüssen und den Rheinsystem haben sich stabile Bestände etabliert.

Nahrung: Fische, Wirbelgetier, Muscheln, Würmer, Krebse aber auch Ass sowie eiweißreiche Stoffe tierischen Ursprungs.

Merkmale: Vor allem Junge Welse sind durch ihre kleinen Augen und den 6 Barteln, davon sind 2 anderthalb mal länger als der Kopf, leicht von anderen in Deutschland vorkommenden Grundfischen zu unterscheiden

Größe : Ø 80-150 cm (max. 300cm)
Gewicht: Ø20-50 kg (max. 170 kg)
Lebensdauer: 60-80 Jahre
Laichzeit: Mai bis Julii

Zusatzinformation: Der Wels ist der kapitalste noch frei lebende Süßwasserfisch und mit dem Rothirsch und dem Wildschwein das größte, aktuell heimische Wildtier in Deutschland.

Die Fischart besitzt keine Gräten und kleinere Exemplare bis ca. 80 cm haben schmackhaftes Fleisch.


Gehe zu: