#1
Infos: 
Zweitnahme: Sander, Schill, Hechtbarsch, Zahnmaul, Fogasch 
Familie: Echte Barsche (Percidae)

   

Vorkommen: In Deutschland durch Stützbesatz vor allem in Staugewässern relativ weit verbreitet. In vielen trüberen Gewässern haben sich stabile Populationen etabliert.

Nahrung: Bevorzugt Kleinfische so wie größere Krebse und Weichtiere.

Merkmale: Der Zander ist durch seinen langgestreckten Körperbau und durch die Hundszähne im relativ großen Maul leicht von anderen barschartigen Fischen zu unterscheiden.

Größe: Ø 70-90 cm (max. 110 cm)
Gewicht: Ø 4-10 kg (max. 18 kg)
Lebensdauer: 17 Jahre
Laichzeit: April bis Mai

Zusatzinformation: Der Zander ist Ende des 19. Jahrhunderts endgültig aus Russland und Mitteleuropa, nach Westeuropa verbreitet worden. Heute ist diese Art eine der bedeutendsten Speise und Angelfische überhaupt.


Gehe zu: